Nach oben scrollen



15. Lübecker Jugendbuchtage: 4.- 8. Mai 2021

Was ist ‚still.‘?
Das vertraute Schweigen zwischen zwei Menschen. Die Stille der Natur oder eines Augenblicks. Stille ist der stumme Schrei einer Person, die sich nicht traut, für sich zu reden, aber Stille ist auch Akzeptanz. Stille ist zuhören – anderen Menschen, anderen Meinungen, den eigenen Gedanken. Ein Moment, in dem die Zeit ‚still.‘-zustehen scheint. Ein Moment der Besinnung und des zu-sich-selbst-Findens. Stille kann gebrochen und zum sinnlosen Streit werden, zum gerechtfertigten Protest oder zurück zur Freundschaft führen. Stille kann missbraucht werden. Stille kann genauso gefährlich wie poetisch, genauso wichtig wie naiv sein.

Und gerade bei einem Begriff wie Stille, der die bloße Abwesenheit von Geräuschen beschreibt, geht es auch um sein Gegenteil: Schweigen ist Gold, aber wann ist denn nun die Zeit zum Reden gekommen? Wie viele Worte sind nötig, bis wir uns ohne sie verstehen? Wie viele Worte sind gut, wie viele zu viele? 

Karten

In diesem Jahr ist einiges anders als sonst. Es gibt Live-Streams, Ausstellungen und Poesie-Spaziergänge. Den Streaming-Link zu den jeweiligen Veranstaltungen bekommt ihr, wenn ihr euch zu einer Lesung anmeldet oder auf unserer Übersichtsseite für die Live-Streamings.

Wie ihr euch bei den Austellungen und dem Poesie-Spaziergang anmeldet, findet ihr bei den jeweiligen Terminen,

Eintritt

Die Eintrittsgelder nehmen wir in diesem Jahr über eine "Hutkasse" ein. Das heißt, ihr bekommt eine Mail mit unserer Bankverbindung und einem Paypal-Link und könnt selbst entscheiden, wie viel ihr für die Teilnahme an der Veranstaltung bezahlen mögt.

Wir würden uns freuen, wenn ihr euch hierfür an unseren Eintrittspreisen der letzten Jahre orientiert: 4 bzw. 6 Euro für Jugendliche bzw. Erwachsene.

 

Förderer der Jugendbuchtage 2021

Martin Gries
Martin Gries
Pädagogische Leitung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon0451 7073 810

Zur Zeit keine Termine

jetzt spendenSpenden