Nach oben scrollen
Mittwoch, 23.02.2022 von 11 - 16 Uhr

Mehr Fenster und Spiegel: Eine diskriminierungskritische Haltung entwickeln

3. Norddeutscher Leseförderkongress 2022

Die Schwarze Professorin Rudine Sims Bishop prägte bereits 1990 die Metapher von Büchern als Spiegel und Fenster für Kinder: Bücher sollten Kindern nicht nur Zugänge zu den Erfahrungen anderer ermöglichen (Fenster), sondern auch bestärkende Momente in Form von positiven Vor- und Selbstbildern gerade für marginalisierte Kinder (Spiegel) bieten.

Wo bieten wir in unserer Arbeitspraxis Spiegel und Fenster an – und für wen? Das Seminar nähert sich basierend auf den Erfahrungen des Empowerment- und Sensibilisierungsprojekts „Powervolle Lesende“ der Frage, indem es zur kritischen Selbstreflexion, zum Wissenserwerb und zur Praxisbetrachtung anregt. 

Dieses Seminar findet im Rahmen des 3. Norddeutschen Leseförderkongress statt. Klicken Sie hier für mehr Informationen zur Teilnahme am Kongress.

 

 

 

Francesca Schmidt

In der Bundeszentrale für politische Bildung ist Francesca Schmidt Referentin für intersektionales Erinnerungs- und Transformationswissen. Sie beschäftigt sich mit Fragen (digitaler) Transformationsprozesse, Dekolonisierung des Digitalen und künstliche Intelligenzen und deren sozionormativen Implikationen. Ihr Buch "Netzpolitik. Eine feministische Einführung" ist 2020 im Barbara Budrich Verlag erschienen.

Sie ist Vorständin von Netzforma* e.V. - Verein für feministische Netzpolitik und dem  FFBIZ e.V..

 

Anrede
Vorname
Name
Telefon
E-Mail
Anzahl Jugendliche / Kinder
Anzahl Erwachsene
Nachricht
Datenschutz

Mit der Anmeldung für diese Veranstaltung erteile ich meine Einwilligung, dass die angegebenen Daten durch den Bücherpiraten e. V. gemäß Datenschutzerklärung erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen. Ich bin mir bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

jetzt spendenSpenden