Nach oben scrollen
Donnerstag, 30.01.2020 von 10 - 11 Uhr

Junge ohne Namen (Child I)

englische Lesung mit dem Autor Steve Tasane

I ist wahrscheinlich zehn Jahre alt. Er weiß es nicht genau, weil er keine Papiere hat. Genau wie E, V oder L. Sie alle sind alleine im Flüchtlingslager. Dort ist es nicht schön. Aber wo sollen sie hin? Ohne Pass haben sie keinerlei Perspektive. Zurück zu ihrer Familie, wenn es sie denn noch gibt, können sie nicht, doch als unbegleitete Minderjährige schaffen sie es auch nicht an einen besseren Ort.
Dennoch gibt I die Hoffnung nicht auf: Er bastelt Spielzeuge für seine Freunde und versucht, für sie alle das beste Leben zu schaffen, das in einem schlammigen Flüchtlingslager für ein paar hungrige Kinder möglich ist.
Leider sind damit der Probleme nicht genug, denn das Lager soll geräumt werden. Und das würde alles zerstören, was I und seine neue Familie sich aufgebaut haben.

Steve Tasane selbst ist Sohn eines Flüchtlings. Der Brite wurde vor allem durch seine Poetry Slam-Auftritte bekannt und hat nun mit „Child I“ bzw. im Deutschen „Junge ohne Namen“ sein erstes Jugendbuch geschrieben.

Dieses herzzerreißende Buch schildert den realistischen Alltag in Flüchtlingslagern. I und L und E stehen stellvertretend für viele Minderjährige in dieser Welt. Der ständige Kontrast vom Spiel der Kinder und dem bloßen Überleben wird dem Leser sehr nahe gebracht und die Stimmung der Geschichte, aus der Sicht von I erzählt, ist wechselnd verzweifelt, ängstlich und unbeschwert.

Preis Erwachsene: 6 €

Preis Kinder / Jugendliche: 4 €

Jetzt anmelden

Anrede
Vorname
Name
Telefon
E-Mail
Anzahl Jugendliche / Kinder
Anzahl Erwachsene
Nachricht
Datenschutz

Mit der Anmeldung für diese Veranstaltung erteile ich meine Einwilligung, dass die angegebenen Daten durch den Bücherpiraten e. V. gemäß Datenschutzerklärung erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen. Ich bin mir bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

jetzt spendenSpenden