Nach oben scrollen





Geschichten verändern Leben

Warum Geschichten so wichtig sind.

Wir Bücherpiraten sind der Überzeugung, dass Menschen Geschichten brauchen. Wir erzählen uns unser eigenes Leben als Geschichte mit unserem „Ich“ als Handelnden. Je mehr Geschichten wir kennen, desto mehr Handlungsvariationen können wir uns für unser Leben vorstellen.

Unsere Geschichten zu erzählen und sie zu hören, macht uns zu einer einer Gemeinschaft. Wir können uns dort aufgehoben fühlen, finden Gleichgesinnte, werden wertgeschätzt.

Geschichten brauchen Zeit und Raum: Zum Entstehen und Zuhören. Diese Zeit und diesen Raum schaffen die Bücherpiraten. Gerade für die, die noch nicht so viel Erfahrung im Erzählen haben: Kinder und Jugendliche.

Lesen bildet. Bei den Bücherpiraten auch sozial.

Die Pädagogik der Bücherpiraten ist ganzheitlich, demokratisch und emanzipativ. Die TeilnehmerInnen beteiligen sich aktiv, gestaltend und vor allem auch verantwortlich an der Realisierung ihrer Projekte.
Sie lernen dabei, gemeinsame Lösungen zu finden, im Team mit Ausdauer und Kreativität die Hindernisse zu überwinden und die Ergebnisse selbständig in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Sie lernen an ihre eigenen Fähigkeiten zu glauben, der Stärke des Teams zu vertrauen und ihre Ziele mit Herz und Kopf zu verfolgen. Und sie erleben, wie sie manchmal über sich hinaus wachsen.

Kinder und Jugendliche werden in ihrer Entwicklung gestärkt und damit an ehrenamtliches Engagement und Bürgerbeteiligung herangeführt.

Wie wir Zeit und Raum für Geschichten schaffen.

Kinder und Jugendliche erobern ihre Geschichten auf unterschiedlichsten Wegen: z.B. lesend, schreibend, dichtend, organisierend, filmend, hörend ...

Und darum gibt es bei den Bücherpiraten so unterschiedliche Angebote für Kinder und Jugendliche. Damit jede und jeder seinen Weg ausprobieren und finden kann.

Geschichten brauchen ZuhörerInnen - Erwachsene bei den Bücherpiraten

Auch Erwachsene sind bei den Bücherpiraten herzlich willkommen: bei Slams, bei den Jugendbuchtagen, bei den Festivals, bei öffentlichen Präsentationen der Gruppen.

Und als Lotsen für Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg in die Welt der Geschichten. Wir bieten dazu Angebote für Schulklassen, Kindertageseinrichtungen und eine berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Lese- und Literaturpädagogen/in an.

Bücherpiraten brauchen UnterstützerInnen

Alles was wir machen, ermöglichen SpenderInnen, Stiftungen und Sponsoren. Wir bekommen keine öffentlichen Förderungen. Wenn Sie auch der Überzeugung sind, dass Geschichten, Bücher und Lesen für Kinder und Jugendliche wichtig sind, spenden Sie uns.

jetzt spendenSpenden